Hüftschmerzen behandeln

Die langjährige Erfahrung bei Implantationen von künstlichen Hüftgelenken sowie mehr als 250 implantierte Hüftgelenke pro Jahr garantieren unseren Patienten ein hohes Maß an operativer Sicherheit.
Die Verwendung von Hightech-Standard-Implantaten mit mehr als 30-jähriger Erfahrung sowie besonders muskelschonende Zugänge erlauben kurze stationäre Aufenthalte und rascheste Mobilisation bei Hüftbeschwerden.

Jetzt Termin Vereinbaren

Häufige Beschwerden in der Hüfte

Hüftschmerzen sind oft verbreitete Gelenkschmerzen und für Patienten ohne medizinischen Rat schwer zu beurteilen. Tatsächlich gibt es für Beschwerden im Hüftbereich eine lange Reihe unterschiedlicher, teils einfach zu behandelnder Ursachen, die mit verschiedenen Symptomen einhergehen können. Aus diesem Grund ist für eine Behandlung von Hüftschmerzen eine gründliche Untersuchung und Anamnese eines Experten besonders wichtig.
Folgende Hüftbeschwerden, die ein- oder beidseitig auftreten können, werden von unserem Team häufig behandelt:

  • Hüftarthrose
  • Hüftverletzung (Trauma), Hüftfraktur
  • Hüftkopfnekrose
  • Ischiassyndrom
  • Rheuma
  • Gicht
  • Polyneuropathie
  • Erkrankung der Blutgefäße

Operative Therapien der Hüfte

Eine Entscheidung zur Operation der Hüfte ist dann sinnvoll, wenn mit konservativen Maßnahmen keine Beschwerdelinderung erreichbar ist, oder man mit einem vorbeugenden Eingriff den Verlauf der Hüfterkrankung verlangsamen kann.
Mit über 30 Jahren Erfahrung werden Ihnen bei uns die modernsten arthroskopischen und offenen Operationsmethoden angeboten: 

  • Implantation von künstlichen Hüftgelenken
  • Wechseloperationen von gelockerten Hüftgelenken
  • Hüftarthroskopische Eingriffe
  • Umstellungsosteotomien am Hüftgelenk
  • Verlängerungs- und Verkürzungsoperationen am Oberschenkel

Jetzt Termin vereinbaren:

Konservative Therapien der Hüfte

Zudem bieten wir eine Reihe an konservativen Therapiemöglichkeiten bei Hüftproblemen an. Ihre Lebensqualität kann auch durch die Anwendung modernster apparativer, physikalischer und medikamentöser Therapien gesteigert werden und verzögert oder vermeidet sogar operative Eingriffe.

  • Modernste digitale Röntgenanlage
  • Pulsierende Magnetfeldtherapie
  • Medikamentöse Therapie
  • Gelenksinjektionen und spezielle orthopädische Schmerztherapie
  • Hyaluronsäure-Therapie
  • Neuraltherapie nach Huneke
  • Physikalische Therapie
  • TENS Behandlung
  • Physiotherapie
PRIM. DR.

Werner Anderl

Prim. Dr. Werner Anderl ist ein international renommierter orthopädischer Chirurg mit 30 Jahren Erfahrung in der Orthopädischen Chirurgie, davon 10 Jahre als 1. Oberarzt und Leiter des Schulterdepartments der II. Orthopädischen Abteilung im orthopädischen Spital Speising und 18 Jahre als  Chefarzt und Vorstand der orthopädischen Abteilung des Krankenhauses der Barmherzigen Schwerstern in Wien VI.